s.rose Hannover, Verkehr

Wir alle kennen das, gelegentlich kommt der Wind mal zu stark von vorne oder der Wettergott spielt einfach nicht mit. Zum Glück gibt es ja den öffentlichen Nahverkehr!

Also flux rein mit dem Rad in die Bahn oder den Bus und schon kommen wir warm und trocken an unser Ziel. Hannover bietet sich dafür mit seinem gut ausgebauten Nahverkehrsnetz geradezu an. Allerdings sind auch bei uns einige Spielregeln zu beachten! In einigen Verkehrsmitteln ist die Mitnahme von Fahrrädern nicht zu jeder Zeit gestattet oder umsonst. Damit man sich keinen Ärger einhandelt hat der GVH einen kleinen Faltplan herausgebracht, der übersichtlich zeigt, ob und wie man sein Fahrrad transportieren darf. Generelle Informationen dazu erhaltet Ihr auch auf der Seite https://www.gvh.de/service/rad-auto-carsharing/fahrradmitnahme/ .

Besonders hervorheben möchten ich an dieser Stelle auch noch den Service von regiobus. Von Anfang Juni bis Ende August umrundet ein Regiobus mit Fahrradanhänger täglich im Stundentakt das Steinhuder Meer und macht auch Station am Bahnhof Wunstorf.

Übrigens: Auch die Deutsche Bahn verbessert immer mehr die Mitnahme von Fahrrädern. Bisher konnte man im Fernverkehr nur im IR Räder mitnehmen. Ab Herbst soll dies auch in der neuen Generation der ICE’s möglich sein. Das vermeldet zu mindestens der Spiegel (http://www.spiegel.de/reise/aktuell/fahrradtransport-in-der-bahn-wie-man-mit-bahn-und-rad-zum-ziel-kommt-a-1148776.html)