Strecken für Sonntag, den 23.07.2017

Streckenübersicht Zweirad Stadler Tour & Klassik Radtour

BRT(So)40_ZweiradStadler_Tour

Streckenlänge: 47.9km, Höhenbereich: 26m (Min. Höhe: 51m ~ Max. Höhe: 77m) | Gesamt Aufstieg: 218m | Gesamt Abstieg: 216m
Weitere Infos auf: GPSies

BRT(So)70_ZweiradStadler_Tour

Streckenlänge: 75.4km, Höhenbereich: 130m (Min. Höhe: 51m ~ Max. Höhe: 181m) | Gesamt Aufstieg: 446m | Gesamt Abstieg: 446m
Weitere Infos auf: GPSies

BRT(So)110_ZweiradStadler_Tour

Streckenlänge: 110.6km, Höhenbereich: 231m (Min. Höhe: 51m ~ Max. Höhe: 282m) | Gesamt Aufstieg: 906m | Gesamt Abstieg: 906m
Weitere Infos auf: GPSies

Streckenübersicht Radmarathon Zweirad Stadler Tour

BRT(So)212_ZweiradStadler_Radmarathon

Streckenlänge: 212.1km, Höhenbereich: 326m (Min. Höhe: 51m ~ Max. Höhe: 377m) | Gesamt Aufstieg: 2128m | Gesamt Abstieg: 2128m
Weitere Infos auf: GPSies

Streckenbeschreibung

Der Zweirad Stadler Radmarathon Weserbergland startet südlich über Ricklingen aus dem Stadt-gebiet heraus und führt Richtung Westen in den Deister, wo nach 25km der erste Anstieg über den Nienstedter Pass (237m) ansteht.

Die Abfahrt führt nach Lauenau am Schloss Lauenau vorbei , ein ehemaliges Wasserschloss, das im 16. Jahrhundert im Baustil der Weserrenaissance auf den Resten einer Wasserburg aus dem 12. Jahrhundert errichtet wurde. Der Marathon taucht nun ein in den Naturpark Weserbergland; es geht im Landkreis Schaumburg über Westerwald und Rolfshagen hinab an die Weser. In Großenwieden erwartet den Marathon-fahrer eine Weserüberquerung mit einer Gierseilfähre. Dabei handelt es sich um eine Gierseilfähre mit Schottelnavigator als Antriebshilfe. Es ist die nördlichste Hochseilfähre auf der Weser.

Weiter wird der Flecken Aerzen im Landkreis Hameln-Pyrmont im südlichen Niedersachsen unmit-telbar an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen passiert. Aerzen ist bekannt durch seine Aerzener Maschinenfabrik, Hersteller von Drehkolbengebläsen, -verdichtern und -gaszählern.

Nach 110km auf halber Marathonstrecke folgt nun das Highlight der Tour: Bad Pyrmont im Weserbergland. Das Staatsbad Pyrmont liegt an der Straße der Weserrenaissance und ist bekannt als Heilbad mit erstklassigen Therapieeinrichtungen und zahlreichen Heilquellen. Vorbei an der Wandelhalle am Brunnenplatz und barockem Alleensystem führt die Tour in den Schlosshof, wo eine warme Mahlzeit auf den Radsportler wartet.

Es folgt ein Abstecher nach Lügde ins Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen; hier fahren die Marathon Radsportler mit einem herausfordernden Anstieg über Kleinenberg (365m) – Lichtenhagen entlang der Deutschen Märchenstraße nach Hehlen/Weser. Auf der über 12km langen rasanten Abfahrt nach Hehlen gibt es einen wundervollen Ausblick auf das Wesertal. Das Kernkraftwerk in Grohnde und die Rattenfängerstadt Hameln im Hintergrund sind dabei nicht zu übersehen.

Auf der Rückfahrt nach Hannover stehen noch kurze, knackige Anstiege bevor. Zunächst geht es über Börry und Bisperode nach Coppenbrügge. Dort gibt es eine weitere Verpflegungsstelle an der Burgruine Coppenbrügge, die eine gut erhaltene Ruine einer Wasserburg ist.

Nun muss noch der Kleiner Deister überquert werden; danach führt die Tour über Eldagsen, unter-halb der Marienburg an der Leine entlang zur Sportanlage des TKJ Sarstedt – letzte Verpflegungsstelle der Marathon Tour. Bei den restlichen 20km über Ruthe und der Feldmark nach Koldingen eröffnet sich die Skyline von Hannover mit dem VW-Tower auf dem Gelände der Hannover Messe. Das Ziel ist jetzt nahe und am Ende der Tour ist das geruhsame Ausradeln entlang des Maschsees unbedingt empfehlenswert.

Weitere Radtouren:
40 km Tour: Südlich raus entlang der Leinemasch nach Sarstedt zurück nach Hannover
70 km Tour: Ab Wennigsen über Eldagsen nach Sarstedt zurück nach Hannover
110km Tour: Über Nienstedter Pass – Bad Münder – Coppenbrügge – Eldagsen – Sarstedt